Furth

Die Marktgemeinde Furth bei Göttweig liegt im Herzen Niederösterreichs am östlichen Ausgang der Wachau.

Die Ausläufer des Dunkelsteiner Waldes bestimmen maßgeblich die landschaftlichen Schönheiten unseres Heimatortes, dazu zählt auch das Fladnitztal. Der Abschnitt zwischen Kleinwien und Furth, in dem sich die Fladnitz zwischen Göttweiger Berg und Waxenberg hindurchzwängt und dabei den Göttweiger umfließt, mag zu den reizvollsten Gebieten in unserer Gemeinde zählen.

Luftaufnahmen vom Stift Göttweig

Luftaufnahmen vom Stift Göttweig

Der Großteil der Ortsgemeinde liegt in einer Seehöhe vonn 200m bis 250m. Die höchsten Erhebungen in der Umgebung sind der Waxenberg mit 492m und der Göttweiger Berg mit 425m.

Von weitem schon grüßt das nach Plänen von Lucas v. Hildebrandt im Jahre 1719 errichtete Barockjuwel des Benediktinerstiftes Göttweig, aus welcher Richtung man auch kommen mag.